Yggdrasill

Introductions to “Yggdrasill” are available in Deutsch and English (see below).

Deutsch: Die religionswissenschaftliche Diskussions- und Informationsliste “Yggdrasill” ist eine Dienstleistung der Europäischen Gesellschaft für Religionswissenschaft (European Association for the Study of Religions, EASR). Die Diskussionen bei “Yggdrasill” werden hauptsächlich auf Deutsch geführt.

Yggdrasill wird gegenwärtig von Sebastian Schüler (Leipzig) moderiert. Außerdem stehen die folgenden, von dem Vorstand der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) vorgeschlagenen Personen für Rat und Rückfrage bezüglich der gemeinsamen Benutzung der Liste zur Verfügung:

Ist Ihre Muttersprache Deutsch, dann sollten Ihre Beiträge bitte in dieser Sprache verfasst werden. Andernfalls dürfen andere Sprachen wie  z. B. Niederländisch, Schwedisch, Englisch benutzt werden. Es wird jedoch angenommen, dass alle ListenteilnehmerInnen Deutsch verstehen.

Anleitung für das Registrieren und Anmelden bei der Diskussionsliste

Bei der ersten Anmeldung (Registration):

  1. Rufen Sie https://www.lists.uni-marburg.de in Ihrem Web-Browser auf.
  2. Klicken Sie den Link “Erste Anmeldung?”.
  3. Geben Sie die E-Mail-Adresse, die Sie verwenden wollen, im Eingabefeld vor dem Knopf “Erstes Passwort beantragen” ein und klicken Sie diesen an.
  4. Sie erhalten unter der eingegebenen Adresse eine E-Mail, die Sie auffordert, einen Link zu öffnen.
  5. Rufen Sie diesen Link auf.
  6. Geben Sie auf der Seite, die sich öffnet, ein neues Passwort zweimal ein und klicken Sie auf “Absenden”.
  7. Ein Bestätigungsfenster erscheint; klicken Sie auf “OK”.
  8. Sie sind jetzt angemeldet.

Bei jeder weiteren Anmeldung:

  1. Rufen Sie https://www.lists.uni-marburg.de in Ihrem Web-Browser auf.
  2. Geben Sie im Feld “Benutzername oder E-Mail-Adresse” die E-Mail-Adresse ein, unter der Sie sich beim ersten Mal angemeldet haben.
  3. Geben Sie im Feld “Passwort” das Passwort ein, das Sie beim ersten Mal ausgewählt haben.
  4. Klicken Sie auf den Knopf “Anmelden”.

Diskussionsbeiträge werden dann an folgende email-Adresse geschickt werden: yggdrasill(à)lists.uni-marburg.de. Achten Sie darauf, dass Ihre Nachrichten von derjenigen Email-Adresse versendet werden, die Sie im System angemeldet haben. Abmelden und Ändern Ihrer Email-Adresse können Sie ebenfalls über die Funktionen auf https://www.lists.uni-marburg.de vornehmen.

Bei Fragen können Sie sich an Sebastian Schüler (Internet Officer of the European Association for the Study of Religions) wenden: sebastian.schueler@uni-leipzig.de

English: The e-list “Yggdrasill”, dedicated to the study of religions, is conducted mainly in the medium of German. If your mother tongue is German you are requested to write your contributions in German. Otherwise other languages – for example Dutch, Swedish, English or whatever you prefer – may be used. However it will be assumed that all list participants understand German.

Yggdrasill is managed by Sebstian Schüler (Leipzig). In addition, the committee of the German Association for the Study of Religions has named the following colleagues who are willing to give assistance in any questions relating to the style and use of the list:

Yggdrasill: Old Norse Mimameidr, in Norse mythology, the world tree, a giant ash supporting the universe. One of its roots extended into Niflheim, the underworld; another into Jötunheim, land of the giants; and the third into Asgard, home of the gods. At its base were three wells: Urdarbrunnr (Well of Fate), from which the tree was watered by the Norns (the Fates); Hvergelmir (Roaring Kettle), in which dwelt Nidhogg, the monster that gnawed at the tree’s roots; and Mímisbrunnr (Mimir’s Well), source of wisdom, for the waters of which Odin sacrificed an eye. After Ragnarök (Doomsday), the world tree, though badly shaken, was to be the source of new life. [Source: www.britannica.com]